Blockaden lösen

Was blockiert uns? Haben wir das Steuer wirklich selbst in der Hand? Oftmals reagieren wir schnell und unbewusst. Dann sind wir gefangen in unseren alten unbewussten Gewohnheiten und der sogenannte Autopilot übernimmt die Steuerung. Wenn wir jedoch unsere Denk- und Verhaltensmuster nicht kennen, können wir nicht bewusst die Richtung bestimmen – Mission impossible! Jede Veränderung wird dadurch mühsam, führt zu Frustration oder ist am Ende gar zum Scheitern verurteilt. Ein paar anregende Impulse:

  • Wir sorgen uns um die Zukunft, aber in Wahrheit sorgen wir uns um uns selbst.
  • Wir jammern über unfähige Chefs, lenken damit geschickt von uns selbst ab.
  • Wir verurteilen veränderungsresistente Mitarbeiter, erkennen deren Ängste nicht.
  • Wir glorifizieren das „Alte“ und ignorieren die Chance des „Neuen“.
  • Wir hoffen auf Stabilität im Aussen, dabei ist innere Stabilität viel sicherer.
  • Wir suchen die Schuld im Aussen, beeinflussen können wir aber nur uns selbst.

Der Held hat ebenso seinen Autopiloten. Allerdings erkennt er, wann sein Autopilot die Steuerung übernommen hat. Der Held wendet beruflich wie privat Methoden des Musterbrechens an, damit kann er langfristig seine Blockaden auflösen. Hier eine Methode, die Spass macht: „Then why worry?“ 🙂

Blockaden lösen_k

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *